Brauchst Du Hilfe?
Fragen und Antworten zu froach

Wo werden die Daten gespeichert und wann werden sie wieder gelöscht?

Geändert am:

Die Daten der Nutzerinnen und Nutzer werden auf Servern innerhalb Deutschlands gespeichert. Diese Daten werden gelöscht, wenn die Nutzerin oder der Nutzer dies innerhalb der Plattform veranlasst, spätestens aber, wenn sie oder er das Nutzerkonto bei froach löscht. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.


Im Rahmen der Nutzung von froach ruft die Nutzerin oder der Nutzer Videodateien ab. Für den Abruf ist es erforderlich, dass die IP-Adresse der Nutzerin oder des Nutzers verarbeitet wird. Anderenfalls könnten die Videos nicht übermittelt und angezeigt werden. In diesem Zusammenhang setzt froach ein Content Delivery Network (CDN) ein. Im Rahmen der Nutzung des CDNs zum Ausspielen der Videos werden die folgenden personenbezogenen Daten verarbeitet und nach 24 Stunden  gelöscht:  


•        IP-Adresse

•        Browser

•        Betriebssystem

•        Zeitstempel

•        Verschlüsselungsalgorithmus

•        Verschlüsselungsprotokoll 


Natürlich betreibt froach die weltweit verteilten Server nicht selbst, sondern setzt hierfür spezielle Dienstleister zur Auftragsverarbeitung ein. Der Grund für den Einsatz des CDN ist einfach, wenn man sich die Funktionsweise eines CDN veranschaulicht: Typischerweise werden die auf das CDN ausgelagerten Daten (hier Video-Dateien) auf diversen Servern rund um den Globus gespeichert, um die Daten bereits näher beim Nutzer zu haben und somit schneller ausliefern zu können.

Wenn nun beispielsweise eine Nutzerin oder ein Nutzer aus den USA heraus (oder über eine durch die USA geroutete VPN Verbindung) auf die Plattform zugreift, kann es sein, dass die oben genannten Daten in den USA verarbeitet werden.


Zum Versand der E-Mails setzt froach einen Dienstleister ein, der die Daten im Auftrag und nach unseren Weisungen verschickt. Dieser Dienstleister wiederum setzt Unterauftragnehmer mit Sitz in Drittstaaten ein. Unter Umständen können die E-Mails, die eine Nutzerin oder ein Nutzer von froach erhält, temporär in Drittstaaten verarbeitet werden.


froach ist sich natürlich bewusst, dass eine mögliche Verarbeitung von personenbezogenen Daten außerhalb der EU, nicht zuletzt aufgrund der aktuellen Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes, nicht optimal ist. Aus diesem Grund sind bereits konkrete technische Änderungen an der Plattform in Planung. So möchten wir gewährleisten, dass keinerlei personenbezogene Daten die EU verlassen. Diese technischen Änderungen sind allerdings sehr umfangreich und tiefgreifend, so dass sie nicht über Nacht umgesetzt werden können. Sobald froach hier aber einen Schritt weiter ist, werden Sie selbstverständlich umgehend informiert.